6.2 Sofortmaßnahmen

Blasen
Schmerzen & Verletzungen

Auf dem Portal gesund-pilgern.de findest du zu allen gängigen Verletzungen und Schmerzen, welche beim Pilgern häuft auftreten, sehr gute Erklärungen und Erstversorgungsmaßnahmen:

Wenn du mit Verspannungen oder Muskelblockaden zu tun hast gibt es auf YouTube den Kanal von Liebscher & Bracht mit effektiven Übungen zur Selbsthilfe:

Bettwanzen

Einen speziellen Artikel rund um das nicht sehr angenehme Thema „Bettwanzen“ gibt es bei Bettwanze.org:

 

Generell gilt: 

  • Bettwanzen kommen am häufigsten im Sommer und Spätsommer vor.
  • Wenn du eine entdeckst, sofort dem Hospitalieros in Kenntnis setzten.

Tipp:

  • Bevor du dein Bett belegst, kontrolliere die Matratze auf Spuren von toten Wanzen und auf Blutspuren.
  • Wirf auch einen Blick auf die Umgebung, das Bettgestell, Vorhänge und die Decke.
  • Riechtest: Wenn es etwas süßlich riecht ist Alarmstufe rot.

Wichtig:

  • Deinen Rucksack nie auf das Bett stellen.
Schuhprobleme

Wenn Du unterwegs mit deinen Schuhen Probleme kommst, kannst du folgende Punkte ausprobieren:

  • Schuhe anders schnüren: Überprüfe deine Spannung beim Schnüren. Finde ein gutes Mittel, auf keinen Fall zu fest schnüren. Wenn es bergab geht, dann überprüfe, dass dein Schuh nicht zu locker sitzt und du einen guten halt hast.
  • Andere Socken verwenden: Wenn Du mit Blasen zu kämpfen hast, kannst du versuchen zum einen dünnere Socken zu verwenden. Wichtig ist dass die Socken keine Nähte haben und somit zusätzliche Druckstellen erzeugen.
  • Die Doppelsockenstartegie ist eine einfache und kostengünstige Methode. Kaufe dir in der Damenabteilung eines Kaufhauses einen dünnen Nylonstrumpf und ziehe diesen unter den eigentlichen Socken an. Dies hat den gleichen Effekt wie die teueren doppellagigen Socken. Es ansteht so eine zusätzliche „Reibeschicht“ zwischen den 2 Socken und nicht mehr zwischen deiner haut und dem Socken.
  • Dämpfung: Hast du Probleme mit der Dämpfung deines Schuhes, kannst du dir unterwegs in einem Schuhgeschäft eine Gelsohle besorgen. Diese kann man meistens zuschneiden. Die eigentliche Sohle kannst du dann durch die Gelsohle ersetzten.
  • Schuhgröße: Solltest du feststellen, dass deine Schuhe definitiv zu klein sind, solltest du überlegen dir neue, passendere Schuhe zu kaufen. Auch wenn diese dann unter Belastung eingelaufen werden müssen, ist dass sicherlich die bessere Variante, als mit zu engen Schuhe sich über den Camino zu quälen.
Mentale Krisen

Es kann immer wieder vorkommen, dass man unterwegs sich alleine fühlt oder ein bestimmtes Thema einen quält und so an seine, vielleicht zu erst körperlichen Grenzen und in der Folge dann an seine mentalen Grenzen stößt.
Man überlegt vielleicht sich sogar den Camino abzubrechen und werte das ganze Pilgervorhaben als eine keine so gute Idee.

Meistens sind dass aber nur vorübergehende Zustände, welche sich schnell wieder verziehen können. Wenn so eine Phase auftaucht kannst du folgende Punkte für dich ausprobieren:

  • Das Gespräch und den Kontakt mit deinen Mitpilgern suchen.
  • Sich einem Hospetalierie anvertrauen, die kennen diese Phasen und Zustände des Pilgern sehr gut.
  • Eine vertraute Person von Zuhause kontaktieren und sich dieser mitteilen.

Generell gilt: 

Eine solche Phase der Unsicherheit kann zu einer Pilgerschaft dazugehören, dass bedeutet nichts ungewöhnliches. Du kannst deinen Camino für diese Erfahrung dazu nutzen, um dir noch näher zu kommen.

Lass dich von den manchmal allzu fröhlichen Mitpilgern nicht verunsichern. Es ist dein Camino und deine Erfahrung. Bleib offen für dich und diese wunderbare Erfahrung.

Notfall

Quellennachweis: http://www.ecosmep.com

FOLGE PILGER GURU!

Suchst du nach Inspiration für dein Pilger-Abenteuer? Oder möchtest du dich von Zuhause aus der Faszination des Pilgerns hingeben? Dann bleibe auf dem Laufenden und folge mir!

UNTERSTÜTZE PILGER GURU

Mein Ziel mit Pilger Guru ist es dir inspirierende Erfahrungen und Tipps rund ums Pilgern und den Camino zu bieten.
Wenn dir mein Angebot, insbesondere mein Onlinekurs gefällt und du meine Arbeit unterstützen möchtest, biete ich dir dafür folgende Möglichkeiten.
Herzlichen Dank!

NEWSLETTER

Du möchtest keine neuen Artikel, Pilger-Geschichten und Inspirationen für dein eigenes Pilger-Abenteuer verpassen? Dann melde dich zum Pilger Guru-Newsletter an!